1000 Fragen an dich selbst – Part 13 – eine tolle Blogparade

1000 Fragen an mich selbst – Part 13 – eine tolle Blogparade!

Die letzten Wochen habe voller Freude Teil 1 und 2Teil 3 und 4, Teil 5 und 6, 7 und 89  und 10, sowie 11 und 12 der 1000 Fragen an mich selbst beantwortet, um die es bei der tollen Blogparade vom Blog Pink-e-Pank der lieben Johanna geht. Heute geht es weiter mit Part 13.

1000 Fragen an mich selbst – Part 13

1000 Fragen-an-dich-selbst-mehr-Selbstfürsorge-im-Mama-Alltag- Part 9

241: Fühlst du dich im Leben zu etwas berufen?

242: Bist du nach etwas süchtig? Nicht nach was schlimmerem 😉 Nur nach Umarmungen von meiner Tochter, Bergen und Urlaub.

243: Wessen Tod hat dich am meisten berührt? Der Tod meiner Oma Anna, weil ich die meiste Zeit meiner Kindheit bei Ihr verbracht habe.

244: Wie würde der Titel deiner Autobiografie lauten? Schicksalsjahre keiner Kaiserin 😉

Part 13

245: In welchem Maße entsprichst du bereits der Person, die du sein möchtest? Hm, ich denke schon so zu 80% und perfekt muss nicht sein. Menschen sind nicht perfekt.

246: Wann muss man eine Beziehung beenden? Diese Frage gab es doch schon einmal, oder? Ich denke, dann wenn es einem gar nicht mehr gut geht.

247: Wie wichtig ist dir deine Arbeit? Ich habe gelernt, dass meine Arbeit nicht mehr das Wichtigste in meinem Leben ist. Und durch gewisse, nennen wir es mal Bürokratie hat meine Arbeit an Attraktivität verloren.

248:Was würdest du gern gut beherrschen? Handwerkliche Dinge. Ich finde es wunderbar, wenn man etwas selbst machen kann.

249: Glaubst du, dass Geld glücklich macht? Nein, absolut nicht. Vielleicht macht es zufriedener, weil man sich um weniger Dinge Gedanken machen muss, aber glücklich macht es sicher nicht

250: Würdest du dich heute wieder für deinen Partner entscheiden? Na klar 😉

…Pause…

251: In welcher Sportart bist du deiner Meinung nach gut? in Denksport 🙂

252: Heuchelst du häufig Interesse? Nein, ich mag Heuchelei absolut nicht. Ich bin direkt, offen und geradeaus.

253: Kannst du gut Geschichten erzählen? Ich denke schon.

254: Wem gönnst du nur das Allerbeste? Meiner Familie und meinen Freunden.

255: Was hast du zu deinem eigenen Bedauern verpasst? WOODSTOCK!!!

256: Kannst du dich gut ablenken? Kommt drauf an von was.

257: In welcher Kleidung fühlst du dich am wohlsten? Jeans und Tunika.

258: Wovon hast du geglaubt, dass es dir nie passieren würde? Da gibt es vieles, aber das Leben lehrt einen etwas anderes.

259: Würdest du gern zum anderen Geschlecht gehören? Nein, nicht wirklich. Sicher haben Männer oft Vorteile, aber trotzdem wollte ich mich jetzt nicht tansgendern.

260: Wer nervt dich gelegentlich? Krach von nebenan, sowohl zu Hause, als auch beim Arbeiten.

Jeah! Das erste viertel ist mit Part 13 geschafft. Nächste Woche geht es weiter 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.