Texte von Kniereitern - spielt mit uns!

Texte von Kniereitern – spielt mit uns!

Wir haben Euch hier ein paar Texte von Kniereitern zusammengestellt:

Schotter fahren (Kniereiter)

Einsteigen, anschnallen, tuuut, tuuut!
Schotter fahren, Schotter fahren mit dem großen Schotterwagen
erst über die kleinen, spitzen Steine, dann die Großen, die so stoßen,
Rechtskurve, Linkskurve, bremsen, abladen!

Kleine Schnecke (Fingerspiel)

Kleine Schnecke, kleine Schnecke,
krabbelt rauf, krabbelt rauf,
krabbelt wieder runter, krabbelt wieder runter,
kitzelt deinen Bauch, kitzelt deinen Bauch.

Kleiner Käfer, kleiner Käfer,
fliegt vorbei, fliegt vorbei,
zeig mir deine Punkte, zeig mir deine Punkte,
eins, zwei, drei, eins, zwei, drei.

Alle meine Fingerlein (Fingerspiel/Kniereiter)

Alle meine Fingerlein, möchten heut mal Tiere sein.
Der Daumen ist das dicke Schwein, dick und rund und ganz allein.
Zeigefinger ist das stolze Pferd, von den Reitern sehr begehrt.
Mittelfinger ist die bunte Kuh, die macht immer muh, muh, muh.
Ringfinger ist der Ziegenbock, mit dem langen Zottelrock.
Und mein kleines Fingerlein, soll heut unser Schäfchen sein.

Alle Tiere hopp, hopp, hopp,
laufen im Galopp, lopp, lopp, lopp,
laufen in den Stall hinein, denn es wird bald Abend sein.
Schlafen dort in süßer Ruh, schließen beide Äuglein zu.
Wenn die Sonne wieder lacht, sind alle Tiere aufgewacht.

Tick Tack (Kniereiter)

Große Uhren machen: tick tack tick tack,
kleine Uhren machen ticke-tacke ticke-tacke,
…und die kleinen Taschenuhren: ticke tacke ticke tacke ticke tacke,
…und die Kirchturmuhr macht bim bam bim bam,
…und die Kuckucksuhr macht kuckuck, kuckuck,
…und die Sanduhr macht riesel-riesel-riesel, riesel-riesel-riesel,
…und die Eieruhr macht brrrrrrrrrrrrr….
…und die kaputte Uhr macht tick-tack—–bum! (abladen)

So fahren die Damen (Kniereiter)

So fahren die Damen,
so fahren die Damen.
So reiten die Herren,
so reiten die Herren.
So rumpelt der Bauer
zum Tor hinaus,
so rumpelt der Bauer
zum Tor hinaus!

Fährt ein Schifflein über´s Meer (Kniereiter)

Fährt ein Schifflein übers Meer,
wackelt´s hin und wackelt´s her.
Kommt ein starker Sturm,
wirft das Schifflein um.

Segelbottpartie (Kniereiter)

Die Igel machen Sonntag früh
eine Segelbootpartie,
und die Kleinen jauchzen froh,
denn das Boot, das schaukelt so.
“Nicht so toll”, sagt Mutter Igel,
“denn ihr habt ja keine Flügel,
und wenn ihr ins Wasser fallt –
brrrr, wie ist das Wasser kalt!”

Ist ein Mann in´n Brunnen gefallen (Kniereiter)

Ist ein Mann in´n Brunnen gefallen,
hab ihn hören plumpsen,
hätt ich ihn nicht rausgeholt,
dann wäre er ertrunken.

Wenn die Kinder kleine sind (Kniereiter)

Wenn die Kinder kleine sind,
reiten sie auf Knien g´schwind.
Wenn sie aber größer werden,
reiten sie auf richt´gen Pferden.
Geht das Pferdchen im Galopp,
fällt der Reiter auf den Kopp.

Ri-ra-rutsch (Kniereiter)

Ri, ra, rutsch,
wir fahren mit der Kutsch,
wir fahren mit der Schneckenpost,
wo es keinen Pfennig kost.
Ri, ra, rutsch,
wir fahren mit der Kutsch.

Magst Du reiten? (Kniereiter)

“Name Kind”, willst du reiten?
JAAAAAAA
Auf allen beiden Sieten?
JAAAAAAA
Erst rechts – tripp trapp,
dann links – tripp trapp,
auf einmal fällt “Name Kind” ab!

Hoppe, hoppe Reiter (Kniereiter)

Hoppe, hoppe, Reiter,
wenn er fällt, dann schreit er.
Fällt er in den Graben,
fressen ihn die Raben.
Fällt er in die Hecken,
fressen ihn die Schnecken,
fressen ihn die Müllermücken,
die ihn vorn und hinten zwicken.
Fällt er in das grüne Gras,
macht er sich die Hosen nass.
Fällt er in den Sumpf,
macht der Reiter plumps!

Hoppe, hoppe Rössle (Kniereiter)

Hoppe, hoppe, Rössle,
in “Stadt”, da steht ein Schlössle.
In “Stadt” , da steht ein Herrenhaus,
da schau´n drei hübsche Mädchen raus.
Die eine sagt: “Komm her zu mir”
Die andre sagt: “Geh weg von mir”
die dritte sagt: “Ins Wasser mit dir”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.