Butterkekskuchen - schnell, lecker und schön anzusehen

Butterkekskuchen – schnell, lecker und schön anzusehen

Butterkekskuchen – schnell, lecker und schön anzusehen

Heute möchte ich Euch ein weiteres tolles Kuchenrezept vorstellen, den Butterkekskuchen. Er geht sehr einfach und sieht mit seinen bunten Verzierungen immer toll aus.

Ihr benötigt folgende Zutaten:

 Für den Teig:
200 gButter
200 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
4Ei(er)
320 gMehl
1/2 Pck.Backpulver
 etwasZitronensaft oder alternativ Apfelsaft
 Zum Verzieren:
ca. 30Butterkekse
1/2 Pck.Puderzucker
 Gummibärchen, Smarties, Zuckerfiguren, etc. zum Verzieren
 Für den Belag:
2 Pck.Puddingpulver, Vanille
1 LiterMilch
 Zucker, s. Packungsanleitung für den Pudding
500 mlSahne
2 Pck.Vanillezucker
2 PackSahnesteif

Zubereitung:

Im ersten Schritt bereiten wir die Butterkekse vor. Um die genau benötigte Anzahl zu bestimmen lege ich diese vorher in Größe des Backblechs „trocken“ vor. Das hat auch den Vorteil, dass man das spätere Aussehen des Kuchens noch ein wenig anpassen kann. Nun überziehen wir die Butterkekse mit Puderzuckerguss und befestigen so die Zuckerfiguren bzw. Smarties darauf. Wer mag kann auch eine hälfte Schoko-Butterkekse nehmen und die Figuren mit flüssiger Kuvertüre befestigen. Farbigen Puderzucker bekommt man übrigens sehr einfach mit Lebensmittelfarbe.

Wenn die Kekse fertig sind legen wir diese zum Trocknen beiseite und widmen uns dem Kuchen.

Die Butter wird mit Zucker, Vanillezucker und den Eiern schaumig gerührt. Das Mehl mit dem Backpulver wird untergerührt und danach so viel Zitronensaft (oder Apfelsaft) hinzugefügt, bis der Teig geschmeidig ist. Den Teig streichen wir auf ein Blech und backen diesen bei 200°C für 25-30 Minuten.

Tipp: Wer gerne experimentiert kann auch die Variante mit dem Tigerboden wählen, hier wird 1/3 des hellen Teigs mit 2 EL Backkakao und noch etwas Zitronen- oder Apfelsaft verrührt. Für das Muster kommen abwechselnd zwei EL weißer Teig und ein EL heller Teig in die Mitte des Backblechs, bis der Teig alle ist. Backzeit und Temperatur bleiben gleich.

Teig

Nach dem Backen bereiten wir aus Puddingpulver, Milch und Zucker einen Pudding zu, wie in der Anleitung des Puddings angegeben. Noch heiß wird dieser auf den abgekühlten Kuchen gestrichen. Man kann nun warten, bis der Pudding abgekühlt und fest ist oder stellt ihn am Besten über Nacht kühl.

Am nächsten Tag wird die Sahne mit den Sahensteif und dem Vanillezucker steif geschlagen. Die Schlagsahne kommt auf die Puddingschicht.

Butterkekskuchen

Abschließend wird der Kuchen mit den vorbereiteten Butterkeksen belegt. Am Besten den Kuchen noch ca. 4 Stunden durchziehen lassen, damit die Kekse weich werden.

Butterkekskuchen

Guten Appetit 🙂