Frühjahrsputz - Tipps und Tricks für Fenster und Co.

Frühjahrsputz – Tipps und Tricks für Fenster und Co.

Frühjahrsputz – Tipps und Tricks für Fenster und Co.

Vor einigen Wochen habe ich bereits darüber berichtet, dass wir schon fleißig mit dem Frühjahrsputz angefangen haben und Fenster geputzt wurden. Letzte Woche kam dann leider Regenwetter dazwischen, aber diese Woche und am Wochenende geht es weiter. Der Garten muss fit für den Sommer werden und die Wohnung natürlich auch. Bewaffnet mit allem was man an Tüchern, Mittelchen, Eimern und co. benötigt legen wir also los. Aber gibt es Tricks für den Frühjahrsputz? Ich schau Mal was ich so finde…

Fenster und Spiegel putzen

Ich war das letzte Mal mit einer Mischung aus Essig, Klarspüler und Wasser sehr erfolgreich. Zwischendurch ist ein gutes Mikrofasertuch sehr zu empfehlen, da kann man die Handabdrücke von Kind und co. leicht und schnell von der Scheibe oder auch vom Spiegel wischen. Auch zum Nachwischen ist das gut geeignet. Hier gibt es aber auch den Tipp das Fenster mit einem Nylonstrumpf nachzupolieren. Hast Du das schon einmal getestet?

Fenster putzen Frühjahrsputz

Damit der Spiegel im Bad nach dem Duschen nicht mehr beschlägt soll man diesen mit einem trockenen Stück Seife abreiben und die Schlieren dann mit einem Tuch wegpolieren. Der Film der nach dem Polieren noch da, aber nicht mehr sichtbar ist verhindert, dass sich Kondenswasser auf dem Spiegel absetzen kann.

Kühlschrank

Auch der Kühlschrank wird einer ordentlichen Reinigung unterzogen. Schließlich gehört dieser laut Statistik zu den schmutzigsten Orten in einer Wohnung. Einmal leer machen und alles mit Essig auswaschen. Das geht schnell und bringt viel.

Küchenspüle

Klar, die wird regelmäßig gereinigt, aber wenn Du zwischendurch eine tiefere Grundreinigung machen willst fülle die Spüle mit heißem Wasser bis oben hin und wirf einen Geschirrspültab (Pulver geht auch) rein. Nach einer Stunde das Wasser ablassen, auswischen und Deine Spüle sieht aus wie neu.

Gartenmöbel aus Kunststoff

Der Frühjahrsputz für die Gartenmöbel aus Plastik beginnt mit einem einfachen abspritzen mit dem Gartenschlauch oder Hochdruckreiniger. Je nach Verschmutzung geht es dann weiter mit Essig-Wasser (Verhältnis 1:5) und co. Die Möbel werden mit dem Essigwasser vorbehandelt und danach mit Wasser mit einem Schuss Spüli abgewischt. Trockenwischen geht auch hier wieder super mit einem Mikrofasertuch. Dieses eignet sich übrigens auch den ganzen Sommer über zum schnellen drüber wischen, da es zusätzlich zur Reinigung auch die elektrostatische Aufladung verhindert. Wenn Du hartnäckigere Flecken auf deinen Gartenmöbeln hast kannst Du es mit Zahnpasta oder auch Waschmittel versuchen. Das Mittel wird jeweils auf die Verschmutzung eingerieben und mit klarem Wasser abgespült. Alternativ und besonders für weiße Kunststoffmöbel eignet sich hier auch Natron oder Backpulver. Das Natron oder Backpulver einfach auf ein angefeuchtetes Tuch geben und die Verschmutzung bearbeiten. Damit die Gartenmöbel wieder glänzen soll man es mit Autopolitur versuchen.

Hast Du auch einen speziellen Tipp für den Frühjahrsputz? Dann verrate ihn gerne in den Kommentaren. Ich freue mich. Allen eine wundervolle sonnige Woche 🙂