Infektionskrankheiten bei Kindern – willkommen in der kalten Jahreszeit

Infektionskrankheiten bei Kindern – willkommen in der kalten Jahreszeit

Es ist Winter und die Viren und Bakterien bereiten sich auf ihre Hochsaison vor. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit sind die Kids besonders oft krank. Verhindern kann man das kaum, denn zum einen trainiert das Immunsystem der Kids noch, weil es noch nicht so stark ist und zum anderen lauern Viren und Bakterien ohnehin mit Vorliebe da wo sich auch Kinder gerne aufhalten. 

Infektionskrankheiten

Ein grippaler Infekt aber ist nichts Schlimmes. Ein wenig Ruhe, Geduld, Tee und Taschentücher helfen schon ganz viel. Bei anderen bösen Vertretern hingegen muss man schon eher schwerere Geschütze auffahren. Vor allem bei bakteriellen Infektionen greift auch ein eher sanftorienterter Arzt schneller zum Antibiotikum um Entzündungsprozesse zu stoppen und weitere Komplikationen zu verhindern. Infektionskrankheiten wie etwa Keuchhusten oder Lungenentzündungen lassen sich heute mit Antibiotika sehr gut behandeln.

Infektionskrankheiten

Praktisch bei grippalen Infekten und anderen Infektionskrankheiten ist es in jedem Fall immer die passenden Medikamente für den Fall der Fälle in der Hausapotheke zu haben.

Aber wie lange dauert eigentlich der Verlauf bei den häufigsten Infektionskrankheiten, von der Ansteckung bis zur Ausheilung?

Erkältung (grippaler Infekt)

Anzeichen: Husten und Schnupfen

Übertragung: Tröpfchen- bzw. Kontaktinfektion

Inkubationszeit (auch Ausbrütungszeit: die Zeit zwischen der Ansteckung und den ersten Krankheitsanzeichen): ca. 2 bis 5 Tage

Ansteckend: 1 bis 2 Tage vor Krankheitsbeginn bis zur Ausheilung

Dauer: Bis zu 2 Wochen.

Grippe (Influenza)

Sehr ansteckende Virusinfektion der oberen Atemwege

Übertragung: durch Tröpfcheninfektion

Inkubationszeit: 2 bis 3 Tage

Ansteckend: kurz vor Krankheitsausbruch bis etwa eine Woche danach

Dauer: ca. 1 Woche.

 

Magen-Darm-Grippe (Brechdurchfall)

Übertragung: Seltener Bakterien, häufiger durch Rotaviren ausgelöst, übertragen durch Schmierinfektionen

Inkubationszeit: 1 bis 3 Tage

Ansteckend: kurz vor Ausbruch und während der gesamten Dauer

Dauer: 2 bis 4 Tage

 

Pfeiffersches Drüsenfieber (Infektion bei Kindern durch das sogenannte Epstein-Barr-Virus)

Anzeichen: ähnlich einer Erkältung, mit nicht schmerzhafter Lymphknotenschwellung und Fieber

Übertragung: durch Speichel oder Tröpfchen

Inkubationszeit: ca. 10 bis 14 Tage

Ansteckend: inige Tage vor bis 1 bis 2 Wochen nach Beginn der Krankheit

Dauer:. 1 bis 2 Wochen

 

Keuchhusten (Pertussis) Bakterielle Infektion

Anzeichen: krampfartige Hustenanfälle bis hin zur Atemnot

Übertragung: über Tröpfchen oder durch Hautkontakt (Hände)

Inkubationszeit: 7 bis 21 Tage

Ansteckend: kurz vor Krankheitsausbruch über 4 bis 5 Wochen; nach Beginn der Antibiotikabehandlung endet die Ansteckungsgefahr nach etwa 4 Tagen

Dauer: bis zu 6 Wochen und länger

 

Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

Anzeichen: rote Augen, starker Juckreiz, Brennen, Lichtempfindlichkeit und Tränen der Augen

Übertragung: Eine bakterielle Infektion mit Streptokokken erfolgt über Hautkontakt (Hände)

Inkubationszeit: etwa 10 Tage

Ansteckend: 1 Tag vor Beginn bis zu 12 Tage nach den ersten Anzeichen

Dauer: meist 5 Tage

 

Drei-Tage-Fieber, ausgelöst durch ein Virus, das zur Familie der Herpes-Viren gehört

Anzeichen: 3 Tage hohes Fieber, danach leichter bis mäßiger Hautausschlag

Übertragung: Tröpfcheninfektion

Inkubationszeit: zwischen 7 und 17 Tagen

Ansteckend: drei Tage vor dem Fieber bis etwa zum Ende des Hautausschlages

Dauer: 3 Tage plus Zeit des Hautausschlags

 

Windpocken (Varizellen), durch das „Varicella-Zoster-Virus“ ausgelöst

Anzeichen: Kopf- und Gliederchmerzen, Fieber, Ausschlag mit roten Flecken und Bläschen

Übertragung: Tröpfcheninfektion

Inkubationszeit: 14 bis 16 Tage

Ansteckend: 1 bis 2 Tage, bevor sich die ersten Bläschen bilden bis etwa 5 bis 10 Tage, bis die letzten Bläschen verkrustet sind

Dauer: 5 bis 10 Tage

 

Dies ist nur eine kleine Auflistung der häufigsten Infektionskrankheiten bei Kindern und ersetzt keinen Arztbesuch.

Gegen viele Infektionskrankheiten kann man sich heutzutage impfen lassen. Einen Überblick was wann geimpft werden kann bietet hier der Impfkalender des RKI.

Infektionskrankheiten

Ich wünsche Euch in jedem Fall ein gesundes Durchkommen durch den bis jetzt noch milden Winter.