Italienischer Nudelsalat – schnell, lecker, leicht und wunderbare Beilage

Italienischer Nudelsalat – schnell, lecker und leicht

Heute möchte ich Euch ein Rezept für einen total leckeren und leichten Sommersalat vorstellen – italienischer Nudelsalat. Mit dem Beginn des Frühlings gehen wir mit großen Schritten auch auf die Grillsaison zu und da kommt dieser leichte Nudelsalat gerade recht. Auch zu anderen Gerichten passt er wunderbar als Beilage.

Mit diesem Rezept nehme ich außerdem an der Blogparade Frühlingsküche vom Blog Xsund Essen teil. Bei der es darum geht das liebste Frühlingsrezept auf dem Blog mit einem oder zwei der saisonalen Obst und Gemüsesorten im April zu veröffentlichen. Meine beiden Zutaten sind Rucolla und Kresse.

Das Rezept

Zutaten:

eine Packung Nudeln

zwei Hand voll Rucolla

eine Hand voll Kresse

1 Packung gehobelten Parmesan (gibt es schon fertig gehobelt im Supermarkt)

1 Glas getrocknete Tomaten

5 EL Pinienkerne oder Salat-Nussmischung

3 Tütchen Knorr Gartenkräuter mit Knoblauch (wer mehr Zeit hat kann das natürlich auch selbst machen)

7 EL Olivenöl

Pfeffer und Salz

Italienischer Nudelsalat

Zuerst die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Es eignen sich eigentlich fast alle Nudelsorten für diesen Salat. Wir nehmen gerne gedrehte Nudeln, Farfalle oder auch Penne.

Die Nudeln nach dem Kochen abgießen und in einer Schüssel erkalten lassen. Den Rucolla putzen und (in Streifen) klein schneiden. Die Kresse abschneiden oder rupfen.

Die getrockneten Tomaten ebenso klein schneiden und alles zusammen (Rucolla, Kresse, getrocknete Tomaten) mit dem Parmesan zu den Nudeln geben.

Die Nüsse ganz kurz in einer Pfanne anrösten und ebenfalls zum Salat dazu geben.

Das Dressing aus 14 EL Wasser (kalt), 7 EL Olivenöl und 3 Tütchen Knorr Salatkrönung „Gartenkräuter mit Knoblauch“ zubereiten und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss das Dressing über den Salat geben und alles gut durchmischen. Fertig ist der leckere, leichte italienische Nudelsalat. 

Nudelsalat

Der Salat kann super einen Tag vorher zubereitet werden und schmeckt wunderbar zu gegrilltem Essen oder auch einfach zu Baguette.

Wir wünschen Euch einen guten Hunger und Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.