Kinderwunsch – Schwanger werden kann eine Herausforderung sein!

Kinderwunsch – Schwanger werden kann eine Herausforderung sein!

Es gibt Paare da klappt es auf Anhieb und es gibt Paare die jeden Monat hoffen und sich nichts sehnlicher wünschen. Wenn es auf Anhieb klappt bleibt einem viel erspart. Aber immer öfter gibt es Paare die mit der Ungewissheit leben ob ihr Kinderwunsch jemals noch in Erfüllung gehen wird. Man hat fast das Gefühl es ist eine neue Krankheit – der Kinderwunsch. Nach Informationen der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie leben hierzulande geschätzt rund 1,5 Millionen Paare mit vergeblichem Kinderwunsch.

Aber warum? An was liegt es?

Als Hauptursache wird von Experten die immer spätere Elternschaft vermutet. Viele wollen erst beruflich alles im Reinen haben, bevor Sie sich dem Thema Familie widmen. Manche finden den vermeintlich richtigen Partner auch erst spät. Im Durchschnitt wird eine Frau heute mit 28 Jahren schwanger. Aber immer mehr Neugeborene (ca. 10 Prozent) haben heute eine Mutter die älter als 35 ist. Oft ist vielen Paaren nicht bewusst, dass die Fruchtbarkeit schon ab 30 deutlich nachlässt.

Aber woran liegt es denn nun? Und an wem?

Bei etwa 25 Prozent der Fälle liegt das Problem ausschließlich bei der Frau, bei etwa 30 Prozent nur beim Mann und in 40 Prozent der Fälle bei beiden. Bei etwa 5 Prozent lässt es sich nicht klären an was es hapert.

Die moderne Medizin bietet verschiedene Verfahren mit denen Paare doch noch auf einen Elternschaft hoffen können. Doch diese Methoden verlangen zum Teil dem weiblichen Körper einiges ab. Von Hormonstimulation, bis hin zur Eientnahme und Embryotransfer, bedeutet all dies immer ein unnatürlicher Eingriff in den Hormonhaushalt der Frau und ihren Körper. Aber auch in ihre Seele. Denn die Wartezeit ob eine künstliche Befruchtung geklappt hat oder nicht ist Schwerstarbeit für die Seele. Bevor man sich für eine der zig Behandlungsmöglichkeiten entscheidet sollte man sich dies bewusst machen. Eine Garantie schwanger zu werden gibt es nicht. Und so schwer es auch klingt, man sollte immer einen Plan B für sein Leben haben. Wenn es doch zu einer Schwangerschaft kommt kann dieser dann fröhlich verworfen werden. Aber wichtig ist, er ist vorhanden und da um sie aufzufangen, falls es nicht klappt.

Alle werden schwanger. Warum klappt es bei uns nicht?

Schwer ist es wenn im Umfeld alle schwanger werden und zum Teil schon das zweite Kind bekommen. Alle haben nur ein Thema und manche Leute treten mit Fragen wie: „Wann seid ihr dran?“, „Wollt ihr keine Kinder?“, gerne in große Fettnäpfchen und wühlen in der offenen Wunde. Wenn es nicht auf Anhieb klappt muss man oft sehr stark sein.

Nach ein bis zwei Jahren „üben“ kann eine Fruchtbarkeitsbehandlung bzw. vorab ein Check beim Frauenarzt und für Männer beim Urologen sinnvoll sein. Die Ärzte prüfen zunächst ob alle Werte im Normalbereich liegen oder es Auffälligkeiten gibt, die die Ursache für den unerfüllten Kinderwunsch sein können. Gibt es Auffälligkeiten wird der Arzt zu einer entsprechenden Behandlung raten oder an ein Kinderwunschzentrum überweisen. Hier gibt es auch regelmäßig Infoveranstaltungen zum Ablauf und zu Behandlungsmethoden.  

Was kann ich selbst unterstützend tun wenn ich schwanger werden möchte?

Gewicht beachten: Untergewicht, aber vor allem ein BMI von mehr als 30, senken die Chancen schwanger zu werden. Aber bereits zehn Prozent Gewichtsverlust erhöhen die Wahrscheinlichkeit wieder. Dies trifft übrigens nicht nur auf Frauen, sondern auch auf Männer zu.

Schilddrüse prüfen lassen: Auch eine Fehlfunktion der Schilddrüse kann für den unerfüllten Kinderwusch verantwortlich sein.

Kein Nikotin: Damit solltest Du ohnehin vor einer Schwangerschaft aufhören. Rauchen reduziert die Fruchtbarkeit bei Frau und Mann und schadet, falls es dann doch geklappt hat, dem Embryo.

Gesunde Ernährung: Versorge Deinen Körper optimal mit Vitaminen und achte auf vollwertige, frische Zutaten. Die Einnahme von Folsäure wird zusätzlich empfohlen.

Kenne Deine fruchtbaren Tage: Mit Hilfe von Ovulationstests oder einem Zykluscomputer (z.B. Persona) kannst Du den Tag des Eisprungs und damit den optimalen Zeitpunkt für Geschlechtsverkehr herausfinden.

Und das Wichtigste: Konzentriere Dich nicht zu sehr auf deinen Kinderwunsch auch wenn es schwer fällt. Bei vielen Paaren klappt es, nachdem sie die Hoffnung schon aufgegeben haben. Vielleicht weil sie sich dann nicht mehr darauf konzentrieren und wieder lockerer sind, denn auch Stress kann eine Ursache sein, wenn es nicht klappt.    

OvuQUICK - der Eisprungtest für Paare mit Kinderwunsch!