Liebster Award 2016 – Jippieh ich bin dabei

Liebster Award 2016 – Jippieh ich bin dabei

Ich wurde von der lieben Mia von mia-bruckmann.de für den Liebster Award nominiert. Ich war vorher noch nie dabei und freue mich total. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe viele tolle Blogger dadurch kennen gelernt. Deshalb zunächst ein herzliches Dankeschön an Mia 🙂

liebster award

Darum Geht es:

Der Liebste Award unterstützt besonders neue Blogs um in der Bloggerwelt bekannter zu werden. Aber auch für alte Hasen ist der Liebster Award natürlich eine gute Möglichkeit noch bekannter zu werden. Der Liebste Award ist eine Vernetzung zwischen Bloggern und funktioniert ganz einfach. Ein Blogger wird von einem anderen Blogger nominiert, beantwortet die gestellten Fragen auf seinem Blog, stellt selbst wieder Fragen und nominiert erneut Blogs für den Liebster Award.

Die Regeln beim Liebster Award:

  • Bedankt euch bei der Person, die euch nominiert hat, und verlinkt sie auf eurer Seite. Falls möglich, hinterlasst auf ihrem Blog einen entsprechenden Kommentar, in dem ihr auch für andere sichtbar den Award annehmt.
  • Kopiert das Emblem oder holt euch ein zu euch passendes aus dem Netz und stellt es sichtbar auf die Award-Seite, so dass der Liebster Award nach außen hin sichtbar ist und bleibt.
  • Beantwortet die 11 Fragen, die euch gestellt wurden und veröffentlicht sie auf eurer Seite. Wer über die Fragen hinaus Fakten über sich präsentieren möchte, kann dies in einem eigenen Blog: Fakten über mich (bis zu 11 möglich); wer mit den Fragen gar nichts anfangen kann, darf sie ausnahmsweise auch mal gegen Fakten austauschen; sollte das dann aber auch entsprechend begründen.
  • Denkt euch 11 neue Fragen für die Blogger aus, die ihr nominieren wollt und stellt die Fragen auf euren Blog.
  • Kopiert die Regeln und stellt sie ebenfalls auf euren Blog, damit die Nominierten wissen, was sie zu tun haben.
  • Nominiert zwischen 2 und 11 neue Blogger, die ihr gerne weiter empfehlen wollt. Das sollten möglichst solche sein, die noch wenig bekannt sind, aber empfehlenswerte Inhalte bieten. Wer möchte kann sich dabei an die 200er – 3000er Follower / Leser Regel halten, also solche Blogs empfehlen, die unterhalb dieser Zahlen liegen.
  • Stellt die neuen Nominierungen auf eurer Seite vor und gebt den jeweiligen Bloggern eure Nominierung persönlich bekannt. Empfohlen wird dafür die Kommentarfunktion auf den jeweiligen Blogs zu nutzen, falls diese passend ist.
  • Empfohlen wird auch, die jeweils Nominierten vorab zu fragen, ob sie überhaupt mitmachen wollen, damit sie sich nicht überfallen fühlen.
Meine Fragen von Mia:
  1. Wie bist du zum bloggen gekommen? Eigentlich mehr zufällig. Ich wollte eine Seite erstellen auf der man Kurse für Familien und Kinderflohmärkte eintragen kann. Es wurden aber einfach immer mehr Infos über die ich schreiben wollte und so ist relativ schnell aus dieser kleinen Datenbank für Kinderflohmärkte und Familienkurse ein Blog geworden.
  2. Welches Thema hat dein Blog und warum bloggst du darüber? Jubeki steht für “Just be Kids”.  Ich blogge über alles was ich für Familien interessant und nützlich finde und natürlich über unseren Alltag.
  3. Hast du dich schon einmal persönlich mit anderen Bloggern getroffen? Wenn „ja“, wie war es? Wenn „nein“, was hindert dich daran? Nein, aus zwei Gründen. Zum Einen wohne ich egal in welche Richtung mindestens eine Autostunde von der nächsten Großstadt entfernt und zum Anderen fehlt mir auch die Zeit dafür. Ich bleibe eher online in Kontakt.
  4. Verfolgst du mit deinem Blog ein Ziel? Ja, nützliche Infos für Familien zu veröffentlichen und aus Spaß an der Sache zu schreiben.
  5. Stell dir vor, du darfst in den Urlaub nur drei Dinge mitnehmen; was wäre das? Dinge oder auch Personen? Personen wären mein Mann und meine Tochter. Unser Hund ist zu alt zum Reisen 😉 Nur Dinge wären feste Schuhe, ein GPS (zum Geocachen und zur Not findet man damit auch wieder Heim) und ein Bergbahnticket (dort oben würde ich bleiben).
  6. Bist du Bloganfänger; welche Wünsche hast du? Oder bist du ein Blogerfahrener; welchen Rat hast du für Anfänger? Bis wann ist man noch Anfänger und ab wann Erfahrener? Man lernt nie aus, also bin ich wohl so dazwischen. Jubeki gibt es ja schon zwei Jahre. Wünsche: das es erfolgreich weiter geht. Ratschläge: Geduld haben und von Anderen lernen, dabei aber auch den eigenen Weg gehen.
  7. Selbstreflexion: welches sind deine 2 größten Stärken und welches deine 2 stärksten Schwächen? Stärken: ich bin geduldig und ideenreich, Schwächen: manchmal bin ich zu perfektionistisch und zu sehr in etwas verbohrt.
  8. Ist der Blog für dich ein Hobby, oder mehr? Erkläre bitte, warum das so ist. Ein Hobby, weil es freiwillig und kein Muss ist und Spaß macht.
  9. Wann ist deine beste Zeit zum Bloggen (Tageszeit, Jahreszeit, Stimmung?)? Abends wenn meine Tochter im Bett ist und das im Winter, weil man im Sommer zu sehr abgelenkt ist von dem was draußen noch passiert. Der Winter ist ruhiger. Und alles immer natürlich bei guter und entspannter Stimmung.
  10. Stell dir vor, ein Verlag entdeckt deinen Blog und bekundet das Interesse daran, mit dir als Autor/in ein Buch zu veröffentlichen. Was wäre DEIN Genre/Thema und warum? Das Thema “hinfallen und immer wieder aufstehen” wäre gut, weil ich schon viel hinter mir habe und weiß das es immer wieder weiter geht. 🙂 Motto: “Kopf hoch, Krone richten, weiter geht´s.”
  11. Tja, so langsam gehen mir die Fragen aus… Somit, wie gehst du damit um, wenn dir nichts einfallen mag? Ich mache mir Notizen wenn mir Dinge einfallen um dem vorzubeugen. Wenn mir aber absolut kein Thema einfällt schaue ich welche Blogparaden es derzeit gibt und lasse mich dort inspirieren. Will mir kein Text einfallen verschiebe ich das Schreiben auf einen anderen Tag, sonst macht es keinen Spaß mehr.

 

Meine Nominierten für den Liebster Award:

Michelle mit museumlifestyle.com

Tina mit Lecker & Co.

Stefanie mit querpfoten.de

Janet mit kinderbuchlesen.de

 

Eure Fragen:
  1. Welches Thema hat Dein Blog und warum hast Du gerade dieses Thema gewählt?
  2. Wäre für dich auch ein anderes Blog-Thema/ eine andere Richtung in Frage gekommen? Wenn ja, welche?
  3. Hast du einen Lieblingsblog den du gerne liest? Welchen?
  4. Wenn Du nur drei Dinge mit in den Urlaub nehmen dürftest, welche 3 Dinge wären das?
  5. Hast du schon an Blogparaden teilgenommen? Falls ja, welche hat dir am besten gefallen? Falls nein, warum nicht?
  6. Welchen Rat hast Du für andere Blogger?
  7. Was sind Deine 2 stärksten Stärken und was Deine 2 stärksten Schwächen?
  8. Wenn Du ein Buch schreiben solltest/könntest, welches Thema/welchen Titel hätte dieses Buch?
  9. Ist der Blog für Dich ein Hobby, oder mehr? Erkläre bitte, warum das so ist.
  10. Gibt es Dinge die Dich beim Bloggen nerven? Welche sind das und warum?
  11. Welche Wünsche hast Du für Deinen Blog?

Ich wünsche Euch viel Spaß und danke Euch für die Teilnahme am Liebster Award 🙂 Ein schönes Wochenende noch 🙂

2 thoughts on “Liebster Award 2016 – Jippieh ich bin dabei

  1. Liebe Susanne,

    vielen Dank für die Nominierung, die ich gerne annehme. Am Mittwoch (27.1.) kommt mein Beitrag dazu mit den Antworten auf deine Fragen 🙂

    Viele Grüße
    Michelle

Comments are closed.