Mit Pupuri Kindern den sicheren Umgang mit dem Handy ermöglichen

Mit Pupuri Kindern den sicheren Umgang mit dem Handy ermöglichen

Mit Pupuri Kindern den sicheren Umgang mit dem Handy ermöglichen

Smartphones und Tablets werden immer vielseitiger, schon lange kann man nicht mehr nur mit einem Handy telefonieren. Es gibt für nahezu alles eine App, die hilfreich sein soll oder für Spaß sorgt. Es bleibt nicht aus, dass auch die Kids sich für die Dinge interessieren, die man mit dem Smartphone bzw. Tablet machen kann. Ab einem gewissen Alter haben manchen Kinder sogar schon ein eigenes Handy. Aber wie kann man die Handy-Nutzung sinnvoll regeln? Ich habe nun die App Pupuri kennengelernt und möchte Sie euch gerne näher vorstellen. Ich denke diese App ist für alle Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Handyinteresse nützlich.

Ab wann darf ein Kind ein Handy nutzen?

Die Frage, ab wann ein Kind ein Handy benutzen darf, kann wohl keiner wirklich richtig beantworten. Sicher gehören Smartphones und Tablets zum Alltag. Doch die interaktive Welt hat auch Gefahren. Früher gab es keine Handys, Tablets oder andere interaktive Ablenkung, da musste man sich darüber keine Gedanken machen. Die Welt hat sich aber weiterentwickelt und ich denke deshalb muss es auch einem Kind möglich sein, sich interaktiv zu bewegen. Schulen nutzen immer häufiger Tabelts und auch im Arbeitsleben geht nahezu nichts mehr ohne Computer und dem dazugehörigen interaktiven Wissen. Ich erlaube Handynutzung eingeschränkt. Apps bzw. Spiele mit Lernhintergrund, in einem zeitlich begrenzten Rahmen sind okay. Das Leben darf nicht ausschließlich interaktiv stattfinden, aber ein langsames behütetes heranführen an Technologien der aktuellen Zeit halte ich durchaus für sinnvoll. Aber ich möchte die Nutzung der interaktiven Welt zeitlich und thematisch einschränken können, jeweils angepasst an das Alter meines Kindes.

Wie hilft die App Pupuri dabei?

Die App Pupuri, die ich nun kennengelernt habe, ist ähnlich wie die Kindersicherung am Fernseher früher – nur etwas umfangreicher. Pupuri hilft mir Inhalte auf einem Smartphone freizugeben und dem Kind ein Zeitkontingent für die Nutzung einzuräumen. Hierfür wird ein Eltern-Profil und ein Kinder-Profil über die App angelegt. Das Eltern-Profil ist sozusagen die Schaltzentrale für das Kinder-Profil. Man kann Eltern- und Kinder-Profil entweder auf einem (Eltern-)Smartphone zusammen oder auf zwei getrennten Geräten einrichten, so dass man mit der App sogar das Kinderhandy, wie mit einer Fernsteuerung, freigeben kann.

Pupuri

Durch das einstellbare Zeitkontingent folgt man der Empfehlung der Medienpädagogen, die raten, dass Kinder lernen Apps und Geräte selbstbestimmt, aber dennoch kontrolliert zu nutzen.

Pupuri

Man kann nicht nur die wöchentliche Spielzeit, sondern auch die Tageszeit festlegen.

Die Apps lassen sich einzeln freigeben bzw. sperren. So kann man beispielsweise Chatprogramme komplett sperren.

Pupuri

Möchte das Kind eine neue App auf seinem Grät nutzen kann eine Anfrage an das Eltern-Profil gesendet werden, welches dann über die Installation entscheidet.

Pupuri

Über einen Statistik-Bereich haben die Eltern außerdem die Möglichkeit zu sehen welche Apps das Kind wie lange nutzt. 

Wo bekommt man Pupuri?

Die App Pupuri gibt es kostenlos für Android oder auch iOS, im jeweiligen App-Store. Die Installation der App ist einfach. Auch das Verbinden der Geräte untereinander und das Anlegen der Profile geht leicht. Bei Fragen oder Problemen findet man zudem auf der Homepage des Herstellers schnell Hilfe.

Fazit

Man kann Kinder schlecht von den Technologien der heutigen Welt fern halten. Spätestens in der Schule werden Kinder heute mit der interaktiven Welt konfrontiert. Es gilt einen guten Mittelweg zu finden zwischen Handy/Smartphone/Tablet und anderen Beschäftigungsmöglichkeiten. Durch den Einsatz einer Sicherheitsapp hat man die Möglichkeit sein Kind eingeschränkt und behütet auf seinem Weg mit den heutigen Technologien zu begleiten. Mit Nutzung der Zeitbeschränkung wird vorgebeugt, dass das Kind nur noch am Handy hängt und womöglich ein Bewegungsmangel entsteht. Ich finde Pupuri eine gute App, die es mir ermöglicht meinem Kind Freiheit in Bezug auf die Handynutzung zu ermöglichen und mir Gleichzeitig ein Gefühl von Sicherheit gibt.