Süße Karten zur Geburt – die freudige Nachricht verkünden

Süße Karten zur Geburt – die freudige Nachricht verkünden

Gastartikel

Heute habe ich einen Gastartikel für Euch bei dem es um Karten zur Geburt geht. Ich denke für den Ein oder anderen ist dies sicher interessant. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren.

Süße Karten zur Geburt – die freudige Nachricht verkünden

Immer wieder merke ich wie sich Freunde die Frage stellen, wie sie eigentlich die Geburt ihres Kindes so richtig ankündigen können. Natürlich weiß jeder, dass man schwanger ist und dass es vielleicht gar nicht mehr so lange dauert bis zur Geburt. Aber wenn es dann wirklich soweit ist und die ganzen Geschenke und Glückwünsche eingehen, dann möchte man hier doch auch irgendwie etwas zurückgeben. Beim Stöbern im Internet und auch, weil ich selbst schon viele dieser Karten bekommen habe, bin ich auf die Geburtskarten gestoßen. Eltern haben nach der Geburt ihres Kindes jede Menge Dinge zu tun und eines gehört nicht dazu: Sich hinsetzen und basteln. Wenn der neue Erdenbürger eingezogen ist, dann möchtet ihr natürlich ganz viel kuscheln und müsst auch erst einmal einen Rhythmus finden. Dennoch sollten die Geburtskarten natürlich möglichst zeitnah versendet werden. Doch wie soll das funktionieren? Eigentlich ist es gar nicht so schwer. Anbieter, wie Babykarten Paradies, machen es den frisch gebackenen Eltern sogar recht einfach. Denn hier braucht ihr euch nur wenig Zeit nehmen und könnt schon direkt loslegen. Meist dauert es gerade einmal ein paar Tage, bis die Geburtskarten angekommen sind und ihr sie verschicken oder weitergeben könnt.

Karte zur Geburt

Mit wenigen Schritten zur perfekten Geburtskarte

Ein Foto von dem neuen kleinen Menschlein haben ganz sicher alle Eltern. Egal, ob direkt im Krankenhaus Bilder gemacht wurden oder vielleicht doch einfach ein schönes Bild auf dem Handy euch besonders gut gefällt – mit diesem Foto könnt ihr eure Geburtskarten verschönern. Das funktioniert wie folgt:

  1. Wählt eine Karte aus

Entscheidet, welche Karten rund um die Geburt euch besonders gut gefallen und welches Design diese haben sollen. Auch bei den Farben habt ihr viele Möglichkeiten, ein individuelles Modell auszuwählen.

  1. Setzt das Foto und den Text ein

Der zweite Schritt ist bereits der Moment, wo ihr das Foto sowie den Text einsetzen könnt. Natürlich können es durchaus auch mehrere Bilder sein, außen wie innen ist bei den Karten oft viel Platz. Bei dem Text machen sich ein liebevoller Spruch sowie die Daten rund um das Baby sehr gut.

  1. Überprüfen und bestellen

Jetzt habt ihr es eigentlich auch schon fast geschafft und könnt die Karten noch einmal überprüfen und dann die gewünschte Menge bestellen.

Nur wenig Aufwand ist für schöne Geburtskarten notwendig und genau deshalb werden diese nun immer häufiger verschickt und zusammengestellt. Ich kann euch nur empfehlen, es ebenfalls zu probieren.