Schöne Einladungskarten selber erstellen.

Schöne Einladungskarten selber erstellen.

Wer freut sich nicht über eine schöne Einladungskarte? Wer seinen Gästen etwas Gutes tun möchte, gestaltet seine Einladungskarten selber. Das geht nicht nur schnell, sondern macht auch noch Spaß. Bereits nach wenigen Schritten ist die selbsterstellte Einladungskarte fertig. Im Internet findet man zahlreiche hochwertige sowie geschmackvolle Vorlagen für alle möglichen Anlässe. Diese können entsprechend verändert werden oder man verwendet sie als Quelle der Inspiration.
Ihr könnt Eure Einladungskarten nach eigenen Vorstellungen und Wünschen anpassen. Nicht nur Einladungstexte lassen sich verschönern, auch Fotos und Bilder können eingefügt werden. Bilderbearbeitungsprogramme machen diese Angelegenheit kinderleicht.

Einladungskarten in Word gestalten

Öffnet Word und klickt auf den Office-Button in der linken oberen Ecke. So gelangen Ihr zu „Neu“. Hier könnt Ihr in der Suchleiste das Stichwort „Einladungen“ eingeben und erhalten unzählige Formatvorlagen. Nun müsst Ihr Euch für eine Vorlage entscheiden und nach Euren Wünschen anpassen.

Wer einzigartige Einladungskarten erstellen möchte, kann in Word auch komplett neue Vorlagen gestalten. Das ist zwar mit deutlich mehr Arbeit verbunden, doch die Mühe wird sich lohnen.

Einladungskarten

Schriftarten für Eure persönlichen Karten

Die Auswahl an Schriftarten ist riesig, daher ist es leicht verständlich, dass man schnell den Überblick verliert. Nachfolgend sind sechs kostenlose Schriftarten aufgelistet, die sich besonders gut für Einladungen eignen.

English

Diese klassische kalligrafische Schriftart eignet sich ideal für alle Anwendungen, bei denen es auf gute Lesbarkeit ankommt. Sie ist nicht ganz so verspielt, wie ähnliche Schriftarten, strahlt aber dennoch eine Seriosität aus.

Champignon

Diese Schriftart ist etwas verspielter, dennoch ist sie sehr gut lesbar. Die Besonderheit dieser Art ist sicherlich der deutliche Größenunterschied zwischen Groß- und Kleinbuchstaben. Champignon ist eindrucksvoll elegant und klassisch im Bild.

Windsong

Diese Schriftart bietet einen sehr starken handschriftlichen Charakter. Die Lesbarkeit ist hier etwas eingeschränkt, und sollte daher nicht als Fließtext verwendet werden.

Exmouth

Diese Schriftart ähnelt der English, ist allerdings etwas ausladender und kräftiger. Die Strichstärke ist ebenfalls ausgeprägter, daher eignet sich Exmouth für alle, die Englisch zu langweilig ist.

Shit Happens

Über den Namen dieser Schriftart scheiden sich die Geister. Dennoch ist sie eine außergewöhnliche Handschrift-Font, die sich deutlich von der Masse abhebt. Bei der Anwendung sollte man allerdings etwas Acht geben, da hier ein Hauch Gothic mitschwebt.

Freebooter Script

Verspielt und rundlich aber trotzdem rau und kantig, diese Eigenschaften beschreiben diese Schriftart am besten. Diese Art fällt definitiv aus dem Rahmen. Sie ist besonders breit und besonders hoch, die immer gut ankommt.

Hier findest du einen online Schrift-Generator für viele Schriften.

Worauf sollte man bei der Gestaltung achten?

Bei einer Einladungskarte ist ein stimmiges Gesamtbild entscheidend. Dieses Bild entsteht, wenn sowohl Bilder als auch Texte übersichtlich angeordnet sind. Die Bilder sollten eine hohe Auflösung haben und farblich und inhaltlich zur Einladungskarte passen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.