Weihnachtskartengestaltung mit Kindern ohne Unordnung

Weihnachtskartengestaltung mit Kindern ohne Unordnung

Gastartikel

Heute habe ich einen weiteren Gastartikel für Euch. Wie auch im Supermarkt beginnt auch hier langsam die Vorweihnachtszeit. Der Artikel ist besonders für alle Eltern interessant die nicht gerne basteln, aber doch mit den Kids gemeinsam die Weihnachtskartengestaltung machen wollen. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren. 

Weihnachtskartengestaltung mit Kindern ohne Unordnung

Kinder haben den Hang dazu, ein aufgeräumtes Wohnzimmer innerhalb von Sekunden in ein Chaos zu verwandeln. Das haben wohl alle Eltern schon einmal erlebt und daher ist es immer wieder mein Bestreben, so wenig Unordnung wie möglich zu Hause zu haben. Das heißt für mich aber auch, eben praktische Lösungen bei Dingen zu suchen, bei denen sich die Unordnung eben vermeiden lässt – wie beim Basteln. Ich bin bekennende Anti-Klebstoff-auf-dem-Tisch-Mama und nichts stört mich so sehr wie Bastelglitzer, der noch nach drei Tagen in allen Ecken zu finden ist. Schwierig wird es allerdings, wenn das Basteln von Weihnachtskarten auf dem Programm steht, aber da habe ich jetzt auch eine Lösung gefunden und die heißt: weihnachtskarten-druck.com. Bei diesem Anbieter ist es möglich, der Kreativität der Kinder freien Lauf zu lassen und dabei die Nerven zu schonen, da der Wohnzimmertisch von allerlei Bastelkram verschont bleibt. Aber eigentlich war für mich besonders ausschlaggebend, dass es schnell geht. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist Zeit genau das, was ich nicht habe und daher bin ich immer dankbar dafür, wenn langwierige Aufgaben sich besser zusammenfassen lassen. Aber was könnt ihr nun eigentlich machen auf der Seite? Im Prinzip vor allem Weihnachtskarten zusammenstellen und zwar auch zusammen mit den Kindern.

weihnachtskartengestaltung

Wie geht es?

Das ist natürlich eine berechtigte Frage, die sich aber schnell beantworten lässt. Zusammen wählt ihr erst einmal ein Design für die Karte aus. Sowohl die Größe als auch die Farbe und die Ausrichtung können ganz individuell zusammengestellt werden und das gilt auch für das Design in Form von Aufdrucken. Dann habt ihr die Möglichkeit, jetzt eine individuelle Note zu hinterlassen. Das kann auf ganz unterschiedliche Weise passieren. Vielleicht möchten eure Kinder ein paar Bilder malen, diese lassen sich dann einscannen und auf die Karte aufbringen. Vielleicht wollt ihr aber auch die Möglichkeit nutzen und ein paar Fotos auf die Weihnachtskarte drucken lassen. Alles ist möglich. Sehr schön ist es auch immer, in der Weihnachtskarte den einen oder anderen Text mit unterzubringen, der über „Frohe Weihnachten“ hinausgeht. Auch hier könnt ihr die Kinder ruhig mit einbeziehen, denn sie können schon sagen, was sie gerne in die Karte schreiben möchten. Je älter die Kinder werden, desto mehr können sie bei den Karten auch selbst gestalten und sind dann unheimlich stolz, wenn sie die Karten in der Hand haben und sagen können, dass sie diese selbst zusammengestellt haben. Da freuen sich auch die Großeltern sehr drüber.