Reinigung und Pflege einer Kinderbettmatratze.

Reinigung und Pflege einer Kinderbettmatratze.

Matratzen in Kinderbetten sollten besondere Aufmerksamkeit der Hygiene genießen. Kinder schlafen einfach mehr und eine Kinderbettmatratze sollte als Basis des Schlaf-Umfeldes sauber und hygienisch sein. Dabei geht es um Flecken, die unschön aussehen können und auf denen sich auch Bakterien bilden können. Und Mama und Papa sollten bei Matratzen auch an Milben denken, deren Ausscheidungen sich unweigerlich negativ auf die lieben Kleinen auswirken können.

Den Milben an den Kragen gehen

Milben sind klein und nicht sichtbar, aber die Matratze bietet ideale Bedingungen zur Vermehrung. Da beim Schlaf viel Wasser durchs Schwitzen ausgeschieden wird, bildet sich ein feuchtes Milieu, das Milben einfach lieben. Dies kann man reduzieren, in dem das Bettzeug immer aufgeschlagen wird und es somit ordentlich auslüften kann, wenn das Kind nicht im Bett schläft. Die Kinderbettmatratze sollte regelmäßig gewendet werden. Milben geht es ab 60 Grad an den Kragen, d.h. es ist ideal Kinderbettwäsche zu wählen, die man mindestens bei 60 Grad Waschen kann. Und nicht nur die Bettwäsche sollte gewaschen werden, auch der Matratzenbezug muss regelmäßig in die Maschine.

Hausstauballergie

Die kleinen Malheure im Kinderbett

Natürlich weiß jede Mutter und jeder Vater, dass es in Kinderbetten auch zu kleineren Malheuren kommen kann. Ein paar Krümel, etwas gekleckert oder eine undichte Windel, das kommt alles vor. Dies hat man aber schnell im Griff, wenn man weiß wie einfach man diese Reinigung erledigen kann. Ein kleines Beispiel, mit dem Matratze absaugen, kann man schon die Milben stören und diese aus der Matratze entfernen. Die Frage bleibt, wie geht man am besten vor um die gute Kinderbettmatratze effizient und schnell zu reinigen?

Frisch und sauber schlafen ist einfach angenehmer

Die Frage wie intensive hier jeder reinigen möchte, ist ebenfalls wichtig, denn hier kann man auch mit Desinfektionssprays arbeiten. Dies muss aber nicht unbedingt der Fall sein und übliche Haushaltsreiniger reichen aus, damit eine Matratze hygienisch sauber ist. Manchmal geht alles einfacher als man denkt, denn gerade die Matratzenbezüge können oft mit 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Als erstes sucht man das Matratzen Label, dass meist im Inneren des Bezuges verborgen ist. Gute Kinderbettmatratzen haben ein solches Label und hier entscheidet sich die Reinigung schon beim Kauf der Matratze.

Die Reinigung des Matratzen Schaumstoff

Heutige Kinderbettmatratzen bestehen meist aus einem Kaltschaum, der sich leicht reinigen lässt. Auch bei kleineren oder größeren Malheuren, wenn etwa einmal etwas zu Trinken verschüttet oder eine Windel durchnässt wurde, kann man hier diesen Schaum mit Wasser und Waschmittel reinigen. Auch das Absaugen mit einem Staubsauger entfernt viel Staub und stört Milben. Natürlich kommt es auf das Innenleben der Matratze an. Hier sind verschiedene Modelle im Gebrauch und wenn man eine Kaltschaummatratze besitzt, dann kann man mit einer Wasch-Bürste und eine Waschmittelzusatz die Matratze mit einer Bürste waschen. Der Einsatz von Hygiene Sprays und Frische Sprays ist ebenfalls zu empfehlen. Nicht immer hilft viel gegen viel. Auf Chemie sollte ganz verzichtet werden, etwas Essig im Wasser kann auch schon Wunder wirken.

Kinderbettmatratze

Wenn man die Matratze abwäscht und sie dann feucht ist, sollte man natürlich die Trocknung abwarten. Diese Kaltschaum Materialien trocknen schnell und das ist wichtig, wenn man wieder den Matratzen Bezug auf die Matratze zieht. Auch den Bett-Rahmen nicht vergessen, denn jetzt bevor die Matratze noch nicht wieder liegt, kann man auch hier Staub und Schmutz gleich mit beseitigen. 

Das hört sich einfach an und ist einfach

Mit etwas Zeit der Trocknung und wenigen Arbeitsgängen kann jeder die Kinderbettmatratze optimal reinigen und jeder, der diese Grundsätze beachtet, der wird das Kinderbett auf diese Weise immer frisch haben. Kinder die dies merken, werden sich freuen und der Mama oder dem Papa als Danke eine dicken Gute Nacht Kuss geben.