Augensprays: Gerade bei Kindern einfacher anzuwenden als Tropfen!

Augensprays: Gerade bei Kindern viel einfacher in der Anwendung als Augentropfen! – Werbung –

Heute möchte ich euch etwas vorstellen wovon ich bis vor Kurzem noch gar nicht wusste, dass es es gibt. Es geht um Augensprays. Ja, genau Augenspray – nicht Tropfen. Bisher kannte ich nur die Tropfenvariante.

Sich selbst Augentropfen zu applizieren ist schon meist nicht einfach. Wer schon einmal versucht hat, seinen Kindern Tropfen ins Auge zu geben, wird nur allzu gut wissen, dass das oft noch schwieriger bis unmöglich ist. Dabei sind trockene, brennende, juckende oder gerötete Augen bei Kindern keine Seltenheit. Von Chlor in Schwimmbädern, Zugluft, Heizungen und Klimaanlagen bis Luftverschmutzung oder Erkrankungen gibt es zahlreiche Symptome und Einflussfaktoren, die Probleme mit Augen auslösen oder gar verstärken.

Augensprays

Die einfache Alternative zu Augentropfen sind Augensprays! Im Vergleich ist die Anwendung sehr einfach, da das Spray mit einem Abstand von ca. 10 cm direkt auf das geschlossene Auge gesprüht wird. Anschließend die Augen für etwa fünf Sekunden geschlossen halten. Mit dem anschließenden Augenaufschlag verteilt sich der neue Tränenfilm dann auf der Augenoberfläche. Die Anwendung kann problemlos mehrmals täglich wiederholt werden.

Kaum vorstellbar, dass es so einfach gehen soll, aber es funktioniert tatsächlich und ich finde gerade bei Kindern ist dies eine Erleichterung sowohl für die verabreichenden Eltern, als auch für das Kind.

Hochwertige Inhaltsstoffe

Und wenn es um Kinder geht, legt man natürlich noch mehr Wert auf hochwertige Inhaltsstoffe und vor allem, dass keine unnötigen Konservierungsmittel wie Phenoxyethanol, Benzalkoniumchlorid, Chlorhexidin, Thiomersal oder Parabene enthalten sind, da diese allein schon oft ein brennendes Gefühl im Auge verursachen. Viele Konservierungsmittel in Tränenersatzmitteln können zudem oftmals zu Unverträglichkeiten, allergischen Reaktionen oder zu noch stärkeren Symptomen zum Beispiel des trockenen Auges führen.

Augensprays hingegen – zum Beispiel mit einem patentierten COMFORT® System – ermöglichen einen kompletten Verzicht auf eine konservierende Wirkung. Da die doppelte Schutz-Funktion aus keimreduzierende Bauteilen und den eingesetzten Filtersystemen die Sicherheit signifikant erhöht und somit auch nach dem ersten Öffnen besten Schutz für den Flascheninhalt gewährleistet.

Augensprays

Übrigens: Die Anwendung von Augensprays bei Kontaktlinsen oder mit wasserfestem Make-up ist ebenfalls möglich! Ich bin sehr froh, diese neue Art der Anwendung kennengelernt zu haben. Wer weitere Infos haben möchte wird unter www.ocuvers.eu fündig.

Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit!

Hier ist Platz für Deinen Kommentar!