Tragetücher – eine tolle Ergänzung oder auch Alternative zum Kinderwagen!

Tragetücher – eine tolle Ergänzung oder auch Alternative zum Kinderwagen!

Im heutigen Artikel geht es um die Vielseitigkeit von Tragetüchern und warum Tragetücher eine tolle Ergänzung zum Kinderwagen sein können. Vielleicht stellen sie für den ein oder anderen sogar eine Alternative zum Kinderwagen dar.

Die Vorteile zum Kinderwagen

Was sind die Vorteile von Tragetüchern im Vergleich zum Kinderwagen? Im Folgenden möchte ich auf die Vorteile von Tragetüchern im Vergleich zu Kinderwagen eingehen. Früher hatte eigentlich jeder der ein Baby hatte auch einen Kinderwagen. Die Vorteile des Tragens wurden erst in den letzten Jahren so wirklich publik. Heute gibt es durchaus Familien mit einem Neugeborenen die keinen Kinderwagen haben, sondern eben „nur“ eine Babytrage bzw. ein Tragetuch.

Gesundheitliche Vorteile für das Kind

Wissenschaftliche Studien bestätigen das was tragende Mamas schon lange wissen. Das tragen ist gesund und wichtig. Durch das Tragen wird die Bindung vom Kind zur Mutter und auch die Bindung von der Mutter zum Kind gestärkt. Trägt man ein Kind direkt am Körper spürt man die Bedürfnisse und Signale des Kindes früher und intensiver, als wenn ein Kind nicht getragen wird. Tragen erfüllt das Bedürfnis eines Kindes nach Nähe und auch durch diese Nähe lernen Mütter schneller und direkter die Körpersprache ihres Kindes zu verstehen. Auch motorisch bringt das Tragen Pluspunkte. Da Kinder in der Trage die Bewegungen von Mama oder Papa ausgleichen wird ihre Muskulatur auf sanfte Art gestärkt.

Tragetücher

Im Gegensatz zum Kinderwagen wird auch hier dem platten Hinterkopf vorgebeugt. Im Kinderwagen liegen Babys meist (manchmal längere Zeit) direkt flach auf dem Rücken. Bei getragenen Babys ist dies nicht so, ihr Kopf wird im Tuch sanft und sicher gestützt.

Meine Tochter brauchte die ersten drei Monate eine Hüftbeugeschiene, auf Grund einer Hüftfehlstellung. Ein Tragetuch kann solch eine Schiene ersetzen, denn hier befinden sich Babys in der sogenannten Anhock-Spreiz-Haltung, dem M, bei dem die Hüftgelenke um etwa 90 Grad gebeugt sind. Dies entspricht der Haltung in einer Hüftbeugeschiene und ist sowohl für Eltern, als auch das Kind wesentlich angenehmer. Ich bereue es sehr, dass ich zu dieser Zeit noch zu wenig Ahnung vom Tragen hatte.

Vorteile im Alltag

Im Alltag kann die Trage auch viele Vorteile bringen. Sie ist immer leicht zu transportieren und im Gegensatz zum Kinderwagen benötigt man nicht gleich ein neues Auto 😉 Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist mit Trage einfacher und auch bei der Hausarbeit kann man so sein Kind tragen und nebenbei ein paar Kleinigkeiten erledigen. Auch wer in einem Mehrfamilienhaus wohnt und keinen geeigneten Stellplatz für einen Kinderwagen hat wird die kompakte und leichte Trage zu schätzen wissen.

Vorteile im Urlaub

Die Kompaktheit ist auch das womit die Trage im Urlaub punkten kann. Mit einem Kinderwagen ist der Kofferraum ja oft schon so gefüllt, dass für Koffer selbst kein Platz mehr bleibt. Und bei Flugreisen spart man sich das Aufgeben eines Kinderwagens bzw. Buggys, den man ja dann zusätzlich noch zum Gepäck hat. Die Trage ermöglicht es das Kind auch nach dem Check-In bequem zu transportieren, bis ins Flugzeug hinein und darüber hinaus. Bei Zugreisen sieht es ähnlich aus.

Tragetücher

Auch für Papas geeignet

Und wer jetzt Angst hat, dass das Kind durch das Tragen nur noch bei der Mama ist, dem sei gesagt, dass Tragetücher kein Mama-Kleidungsstück sind 😉 Nein, auch Papas, Omas und Opas können tragen, denn ein Tragetuch ist individuell einstellbar.

Hier ist Platz für Deinen Kommentar!