1000 Fragen an mich selbst – Part 5

1000 Fragen an mich selbst – Part 5

Die letzten Tage habe ich bereits Teil 1 und 2, sowie Teil 3 und 4 der 1000 Fragen an mich selbst beantwortet, um die es bei der tollen Blogparade vom Blog Pink-e-Pank der liebe Johanna geht. Heute geht es weiter mit Part 5.

1000 Fragen an mich selbst – #5

1000 Fragen-an-dich-selbst-mehr-Selbstfürsorge

81. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest? Bücher schreiben. Das würde ich gerne mal machen, aber da fehlt mir aktuell die Zeit dazu.

82. Was hat dich früher froh gemacht? Hm, das war eine andere Zeit, da haben mich andere Dinge froh gemacht als das was mich heute froh machen würde. 

83. In welchem Outfit gefällst du dir sehr? Ich mag meine Schuhe, der Rest ist egal. Schuhe halt! Ansonsten finde ich den Stil Jeans+Blazer ganz okay, nach dem Motto „bequem und elegant geht doch“!

84. Was liegt auf deinem Nachttisch? Mein Handy (ja, ich weiß…), Taschentücher, Nasenspray und japanisches Heilöl (so ist das wenn man seit September in Schleife krank ist…), Linas Trinkflasche

85. Wie geduldig bist du? Schon sehr geduldig, außer ich will etwas unbedingt, dann kann ich auch ungeduldig sein.

…kurz Luft holen, gleich kommt ein langer Abschnitt…

86. Wer ist dein gefallener Held? Puh, schwere Frage… Manchmal fühle ich mich selbst so, weil meine Karriere nach der Geburt meiner Tochter nach unten ging. Aber dafür bin ich gerne ein gefallener Held und das zeigt auch eigentlich nur, dass es in unserer Gesellschaft keine wirkliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf gibt. Auch wenn man die Zeiten halbwegs flexibel geregelt bekommt, irgendwo muss man zurückstecken und ist beruflich für andere leider nicht mehr das Wert was man vorher war. Aber wisst ihr was? Das ist es Wert, denn es gibt nichts wertvolleres als Kinder und für mein Kind bin ich trotzdem ein Held!

Politisch betrachtet ist mein gefallener Held Karl Theodor zu Guttenberg. Das war für mich so die Hoffnung in der eingestaubten Politik. Ganz ehrlich ist es mir auch heute noch egal, ob der irgendwo abgeschrieben oder geschummelt hat. Wir haben teilweise Politiker, die haben noch nicht einmal die Vorbildung, bei der sie in Versuchung kommen müssten zu schummeln… Ich fand ihn gut, in der Denkweise, der Rhetorik, dem Auftreten und der Ausstrahlung. Aber so ist das in unserer Gesellschaft im Guten sucht man intensiver nach Fehlern, als im Schlechten. Auch kommunalpolitisch würden mir hier Beispiele einfallen.

87. Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon, mit denen du erpressbar wärst? Kommt drauf an wen man erpressen will… 😉

88. Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten? Anne – die Beste 🙂

89. Meditierst du gerne? Ich mache nur Ommmmm…..das muss reichen!

90. Wie baust du dich nach einem schlechten Tag wieder auf? Musik, die zur Stimmung passt. Ja, das kann auch mal Heavy Metal sein, gerne auch GreenDay, Blink182, Linkin Park oder das ganz krasse Gegenteil Andreas Gabalier, Elton John, Cat Stevens.

… auf geht es zu den nächsten 10 Fragen…

91. Wie heißt dein Lieblingsbuch? Briget Jones – Schokolade zum Frühstück

92. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über What’s App? mit meinem Mann

93. Was sagst du häufiger: Ja oder nein? Wenn man mein Kind fragt, dann sicher „Nein“ 🙂

94. Gibt es ein Gerücht über dich? Über wen gibt es keine Gerüchte? Die Menschheit lebt vom Reden. Aber ganz ehrlich gesagt interessieren mich Gerüchte nicht. Ich beteilige mich nicht an Gerüchten über andere und will auch gar nicht wissen was andere über mich zu wissen meinen. Ich fühle mich besser wenn ich mich nicht am Gerede über andere beteilige. Da bin ich mehr für Ehrlichkeit.

95. Was würdest du tun, wenn du nicht arbeiten müsstest? Ganz viel Zeit mit meinem Kind verbringen und ganz oft in den Bergen sein und mich sicher mehr den ein oder anderen handwerklichen DIY-Versuchen widmen.

96. Kannst du gut Auto fahren? Sagen wir mal so… ich kann Auto fahren 😉

97. Ist es dir wichtig, dass andere dich nett finden? Nein, es reicht wenn mich die für mich wichtigen Leute in meinem Leben nett finden. Jedem kann und muss ich es nicht recht machen. Das geht auch gar nicht, schließlich sind Menschen verschieden.

98. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders gemacht? Hätte ich gerne was anders gemacht? Ja manches vielleicht, mehr Infos braucht es hier nicht.

99. Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst? Lecker Essen und einen Cocktail trinken.

100. Hast du jemals gegen ein Gesetzt verstoßen? Ähhm jep, rückblickend mehrere, mehr sage ich aber jetzt da nicht dazu 😉

Jieppieh, die ersten 100 Fragen sind geschafft und es macht total viel Spaß 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.