Die Welt mit Kinderaugen sehen - Heimreise und co.

Die Welt mit Kinderaugen sehen – Heimreise und co.

Die Welt mit Kinderaugen sehen – Heimreise und co.

Der 17. des Monats ist schon wieder da. Wir sind am Sonntag aus dem Urlaub zurück gekommen und haben den Tag, Momente unserer Reise und Teile des Julis mit Kinderaugen gesehen. Auf dem Programm stand am Sonntag die Heimreise aus einem wundervollen Urlaub. Gerne sind wir wieder dabei bei der wunderbaren Blogparade „Die Welt mit Kinderaugen sehen“.

 

kinderaugen

Die erste Station unseres Urlaubs führte uns an den Bodensee. Mit Kinderaugen betrachtet ist das große Wasser total faszinierend und an einem warmen Tag so richtig toll. 

Bodensee

Am nächsten Tag ging es weiter nach Serfaus. Aus Kinderaugen das Paradies schlechthin. Auf jedem Berg gab es neue Dinge zu entdecken. Mit Kinderaugen betrachtet geht ein Wasserlabyrinth übrigens ganz einfach, wenn man keine Angst hat nass zu werden 😉

Wasserlabyrinth

Bei schlechterem Wetter ist ein Spiegellabyrinth eine tolle Alternative. Die Kinderaugen finden es toll, dass man sich hier groß und klein, breit und schmal machen kann und zum Schluss noch mit dem Murmli, dem Serfauser Maskottchen, tanzen kann.

Spiegellabyrinth

Seilbahn fahren ist aus Kindersicht auch was ganz tolles. Das könnte man den ganzen Tag machen.

Seilbahn

Cool, dass es auf den Bergen so viele tolle Wanderwege für Kinder gibt. Auf dem Hexenweg waren die Kinderaugen besonders beschäftigt. Hier gab es auf und an den Bäumen so viele tolle Sachen zu entdecken.

Hexenweg

Und dazwischen kam immer mal wieder ein Spielplatz, den die Kinderaugen schon aus weiter Entfernung entdeckten.

Hexenweg

Am Ziel angekommen wollte die Hexe die Kinderaugen verwirren und hat ihr Haus einfach auf dem Kopf gestellt…. und das im wahrsten Sinne des Wortes. Da gab es ganz große Kinderaugen 🙂

Hexenweg

Auf einem anderen Berg im Nachbarort trafen die Kinderaugen auf Berta, das Maskottchen von Fiss. Mit Kinderaugen war Berta so richtig Kuhhhhl – ähhh cool 🙂

Berta

Übrigens könnte es aus Sicht der Kinderaugen in jedem Restaurant so einen tollen Spielpark wie in Lazid auf 2351 m geben 😉

Lazid

Einen Tag später hat es hier geschneit und das fanden die Kinderaugen mitten im Sommer natürlich auch klasse 🙂

Lazid

Auch Murmli stellte sich den großen Kinderaugen persönlich vor.

Murmli

Der schönste Wanderweg aus Sicht der Kinderaugen war übrigens der Murmlitrail, weil wir dort mit der Eule Fiona reden konnten. 

Murmlitrail

Für den Serfauser Sauser war Lina zwar noch zu klein, aber aus Sicht der Kinderaugen sind die Beine länger bis wir wieder kommen 😉

Serfauser Sauser

Auf jeden Fall gepasst haben die Beine schon auf den Traktor auf Bertas Berg. Mit Kinderaugen gesehen lernt man Autofahren total schnell 😉

Traktor

Mutige Kinderaugen trauen sich auch in eine Bärenhöhle. Aber die Kinderaugen tasteten sich ganz langsam heran…

Bärenhöhle

…danach ist es praktisch wenn man unter einer Blume entspannen kann. Mit Kinderaugen betrachtet (und nicht nur aus deren Sicht) würde sich so eine Blume auch toll in unserem Garten machen.

Blumensitz

Bevor wir Serfaus Tschüß sagen müssen, müssen wir noch festhalten, dass die Kinderaugen, diese „Zipfelmützenlaternen“ nicht schön finden.

Serfaus

Die Kinderaugen verabschiedeten sich persönlich von Murmeli. Wir kommen sicher wieder.

Murmli

Auf dem Heimweg gab es noch einen spontanen Zwischenstopp in Oberstdorf mit leckerem Eis und dem Wissen „nach dem Urlaub, ist vor dem Urlaub“. Die Kinderaugen finden beim Eis übrigens, Drache schmeckt besonders gut.

Eis

Auf der Heimreise saß die wichtigste Tasche aus Kinderaugen-Sicht, direkt neben ihr.

Heimreise

Das wichtigste Reiseutensil mit Kinderaugen gesehen, übrigens auch.

Heimreise

Zuhause gab es leckeren Kuchen, mit Kinderaugen gebacken. 

Kuchen

Ach, und hoffentlich wollen die Schafe nicht Rutschen, meinen die Kinderaugen 😉

Rutsche

…nein, während des Fotos haben sie mich angezischt und sind weg gelaufen….

Das war unsere Reise, die leider schon wieder vorbei ist. Es war sooooo schön. Ich wünsche Euch allen auch eine tolle Urlaubszeit und eine wunderbare Restwoche.