Die Welt mit Kinderaugen sehen #7 – Fensterbilder

Die Welt mit Kinderaugen sehen #7 – Fensterbilder

Der 17. des Monats war gestern und wir hatten einen kreativen Tag mit Fensterbilder malen,…..bis die Viren wieder die Macht übernahmen…

Wir haben den gestrigen Tag mit Kinderaugen gesehen und sind gerne wieder dabei bei der wunderbaren Blogparade „Die Welt mit Kinderaugen sehen“.

 

kinderaugen

Wir starteten den Tag gestern mit einer Runde puzzeln mit dem Bauernhof-Puzzelbuch. Mit Kinderaugen betrachtet kann so ein Puzzle ganz schön gemein sein, weil die Teile auch an anderen Stellen passen wenn man fest genug drückt…..(okay, lassen wir so stehn ;-))

Puzzlebuch

Danach haben wir Arzt gespielt (ob das vielleicht schon eine Vorahnung war….). So ein Arzt hat mit Kinderaugen gesehen ganz schön viel Werkzeug.

Arztkoffer

Wir wechselten den Beruf und wurden zum Lokführer. Die Kinderaugen erkannten, dass wir mehr Schienen brauchen, weil wir dann weiter fahren können…

Lego Eisenbahn

Mittags wurden wir kreativ und testeten unsere neuen Fensterstifte.  Aus Kindersicht sind das die besten Stifte überhaupt, weil mit Buntstiften kann man nicht ans Fenster malen, mit Filzstiften darf man es nicht und mit Wachsmalstiften hält es nicht richtig 😀

Fensterbilder

Außerdem ist es richtig klasse, wenn man das Fenster bemalen darf und es so einfach wieder weg geht….

Fensterbilder

Aber vielleicht hätten wir schon morgens malen sollen, da hat die Sonne noch geschlafen – stellten die Kinderaugen richtigerweise fest.

Fensterbilder

Es hat aber trotzdem geklappt und die Kinderaugen leuchteten begeistert als wir fertig waren.

Fensterbilder

Mit Kinderaugen betrachtet können wir ja dann noch die anderen Fenster anmalen 🙂

Fensterbilder

Abends haben wir gemeinsam gekocht und Lina hat die Pilze angebraten. Die Kinderaugen stellten fest, dass es da auch Eltern-Champignons und Kinder-Champignons gibt, weil keiner gleich groß ist.

Champignons

Als wir fertig waren hatten wir ein leckeres Essen gezaubert. Miniknödel-Auflauf in Champignon-Rahmsoße mit Frikadellen.

Auflauf

Leider merkten wir dann abends, das die Kinderaugen nicht fit waren. Es ging sehr schnell und Lina klagte über ein allgemeines Unwohlsein mit Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Husten, Appetitlosigkeit, Müdigkeit und schließlich kam auch Fieber noch dazu. Heute waren wir beim Arzt und haben nun die Diagnose Streptokokken bekommen. Dieses Jahr wird ein Infekt vom Nächsten gejagt und man kann nur hoffen, dass bald alle mal wieder fit sind und alle Viren besiegt sind 🙂

Bis die Viren kamen hatten wir einen schönen Tag aus der Sicht von Kinderaugen und wir freuen uns schon auf den nächsten Monat. Euch allen ein gesundes und schönes Wochenende 🙂