Wochenende in Bildern – 9./10. Juli 2016 – Urlaub in Serfaus

Wochenende in Bildern – 9./10. Juli 2016 – Urlaub in Serfaus

Bei unserem Beitrag zur Blogparade „Wochenende in Bildern“ nehmen wir Euch heute mit in unseren Urlaub nach Serfaus.

Seit Donnerstag sind wir im Urlaub. Es ging über eine Zwischenstation in Salem, dem Affenberg am Bodensee, weiter nach Serfaus-Fiss-Ladis. Wir sind hier in einem wahren Kinder- und Familienparadies angekommen, denn es gibt viele tolle Erlebnisstationen und Themenwanderwege.

Nun aber zu unserem Wochenende in Bildern.

Der Samstag startete mit einem tollen Blick in die Berge.

Berge

Serfaus ist autofrei, es gibt hier eine U-Bahn mit der man seine Ziele im Ort erreichen kann…

UBahn

…und so fuhren wir mit der U-Bahn zu den Seilbahnstationen.

UBahn

Da es auf dem Berg noch trüb war und regnete beschlossen wir erst einmal in das Spiegellabyrinth an der Bergstation zu gehen. Dort trafen wir auch Murmli, das Serfaus Maskottchen.

Murmli

Das Wetter hatte sich etwas gebessert und so konnte es danach endlich mit unserer Tour los gehen. Draußen warteten aber schon die ersten Spieltiere, die natürlich getestet werden mussten.

Berg

Unsere Ziele waren das Murmliwasser und der Murmlitrail. Murmli war hier überall, sogar auf dem Dach einer Hütte, neben der Seilbahn.

Murmli

Das Murmliwasser war schnell erreicht. Hier gibt es einen tollen großen Spielplatz und einen Tunnel in dem man die Murmeltiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten kann.

Murmli

Die nächste Station war der Murmlitrail.

Murmli

Hier mussten wir Murmli helfen den Bären aus seinem Winterschlaf zu wecken.

Murmli Serfaus

Auch die Eule Fiona half uns.

Murmli

Nach erfolgreichem absolvieren des Murmelitrails führe uns unser Weg zur Hög-Alm, vorbei an Kühen.

HÖG

Bei immer besser werdendem Wetter genossen wir das Essen bei einer wunderbaren Aussicht.

HÖG

Frisch gestärkt ging es anschließend zum Erlebnispark HÖG nebenan.

HÖG

Dieser Erlebnispark bietet mitten auf dem Berg alles was ein Kinderherz begehrt.

HÖG

Erschöpft von den vielen Erlebnissen des Tages konnten wir von der Ferienwohnung aus noch einen wunderbaren Sonnenuntergang beobachten.

Sonnenuntergang

Der Himmel machte Hoffnung auf gutes Wetter am nächsten Tag.

Sonnenuntergang

Und so war es dann auch. Der erste Blick vom Balkon zeigte einen wolkenlosen Himmel.

Serfaus

Nach dem Frühstück wurde deshalb schnell der Rucksack gepackt.

Rucksack

Unser Weg führte uns wieder mit einer Seilbahn hoch auf den Berg.

Seilbahn

Ziel war der Hexenweg.

Hexenweg

Auf dem Hexenweg ist alles verdreht…

Hexenweg

…weil zwei Junghexen ihre Hexensprüche geübt haben.

Hexenweg

Auf dem Weg mussten wir deshalb gut die Augen offen halten, nach allem was uns begegnen konnte.

Hexenweg

Nach ein paar Hexensprüchen aus dem großen Hexenbuch…

Hexenweg

…erreichten wir als Zwischenstation die Kuhalm…

Kuhalm

…wo wir wieder bei toller Aussicht unsere Pause genießen konnten.

Kuhalm

Gut gestärkt ging es weiter auf dem Hexenweg, auf der Suche nach dem Hexenhaus.

Hexenweg

Doch wo ist es nur?

Hexenweg

Als wir ein total verdrehtes Haus entdeckten, war uns klar, dass wir unser Ziel erreicht haben.

Hexenweg

Die Junghexen hatten hier wirklich alles verdreht.

Hexenweg

Unten angekommen ging es direkt mit der Seilbahn nebenan wieder auf einen anderen Berg, der ein weiteres Spieleparadies ist. Sogar ein Schneefeld gibt es hier im Sommer.

Moseralm

Lina hatte ihr Paradies nebenan am Wasserspielplatz gefunden.

Moseralm

Plötzlich tauchte sogar das Maskottchen von Fiss, die Kuh Berta, auf.

Moseralm

Berta winkte uns auf dem Rückweg zum Tal auch zum Abschied zu.

Moseralm

Wieder an der Ferienwohnung angekommen machten wir noch ein paar Fotos rund um unsere tolle Unterkunft…

Kapelle

…ehe das Wetter sich zu einem Gewitter zu zog.

Gewitter

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die neue Woche und melde mich im Laufe der Woche bei 12von12 noch einmal aus dem Urlaub.