Das 1×1 des Junggesellenabschieds – so wird der Abend zum Erfolg!

Das 1×1 des Junggesellenabschieds – so wird der Abend zum Erfolg!

Wenn sich Männer in den heiligen Bund der Ehe begeben, geht es im Vorfeld nicht unbedingt heilig zu. Beim Junggesellenabschied wird noch einmal richtig auf die Pauke gehauen. Anschließend werden in der Ehe ganz andere Regeln gelten. Doch welche Regeln gelten überhaupt? Wer organisiert den wilden Abend und: Müssen Gäste ein Geschenk mitbringen?

Grundlegendes zum Junggesellenabschied

Früher stieg die Party am Vorabend zur Hochzeit. Mittlerweile wird sie aber meist eine Woche vor der Trauung gefeiert, damit genug Zeit zum Ausschlafen vorhanden ist. Die Traumzeugen und besten Freunde organisieren in der Regel die Veranstaltung. Eine ganz schöne Verantwortung, schließlich wollen nicht nur der Bräutigam in spe, sondern auch die Gäste einen schönen Abend erleben. Ein neuer Streitpunkt ist die Frage, ob Erotik dazu gehört oder nicht. Darüber hinaus steht auch nicht jeder Freundeskreis auf ausschweifenden Alkoholkonsum. Wichtig ist es, den richtigen Ton zu treffen.

Foto von Pressmaster von Pexels

Sollten Gäste Geschenke mitbringen?

Das man zur Hochzeit etwas mitbringt, ist klar. Aber zu einem Junggesellenabschied? In der Regel wird dies nicht erwartet, aber kleine Mitbringsel können den Spaßfaktor erhöhen. Ein Beispiel hierfür sind etwa Trinkspiele, die gleich eingeweiht werden können. Für die Kostümierung des Bachelors sollte im Vorfeld gesammelt werden. Natürlich gibt es unendlich viele Geschenkideen, aber nur mit wenigen setzt man sich wirklich ab. Ein bedrucktes T-Shirt mit einem lustigen Spruch kommt immer gut an, aber wirklich neu ist die Idee nicht.

Wer neue Wege beschreiten will, der kann eine personalisierte Unterhose im Internet bestellen. Ja, genau: Die Boxershort wird mit einem vorher ausgewählten Motiv bedruckt. Da nicht bloß vorgefertigte Muster aufgebracht werden können, kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Wie wäre es damit, ein freches Bild der Ehefrau in spe im Schritt aufzubringen? Vielleicht verschenkt sie die personalisierte Unterhose auch selber, um ihr „Eigentum“ vor der wilden Nacht zu markieren. In jedem Fall kommt bei solchem ​​humorvollen Geschenk Freude auf einem bedruckten Slip geschenkt bekommen.

Wer es ein wenig zahmer angehen lassen will, der lässt Socken bedrucken. Auch hier bietet sich ein Bild der zukünftigen Ehefrau als Motiv an. Eine weitere Idee ist es, im Nachgang ein Gruppenbild, welches beim Junggesellenabschied entstanden ist, aufdrucken zu lassen. Anschließend wird diese besondere Nacht in Erinnerung bleiben.

Was passiert beim Junggesellenabschied?

Machen wir uns nichts vor, bei den meisten Junggesellenabschieden wird gebechert, was das Glas hergibt. Verschiedene Trinkspiele in Kneipen oder im Freien bieten hierfür Gelegenheiten. Doch bevor es dazu kommt, stehen die meisten verschiedenen Aktivitäten auf dem Plan. Lasertag, Kicker, Paintball oder Gesellschaftsspiele stimmen auf die Nacht ein. Anschließend zieht die Gruppe Männer über die Partymeile. Dabei wird der Bräutigam geneckt und leicht gedemütigt. So muss er sich etwa als Dienstmädchen verkleiden – um sich humorvoll und ironisch auf die künftige Rolle in der Ehe einzustellen. Nun geht es von Bar zu Bar. Nicht selten taucht auch irgendwann eine leicht bekleidete Dame auf, um der Gesellschaft richtig einzuheizen. Gut, wenn die bedruckte Unterhose mit dem Konterfei der liebsten einen dann daran erinnert, was wichtig ist im Leben …