Wandern auf Mallorca mit Kindern.

Wandern auf Mallorca mit Kindern.

Mallorca ist eine Trauminsel um einen perfekten Wanderurlaub zu verbringen. Und auch zum Wandern mit euren Kindern oder Babies gibt es auf Mallorca einige Möglichkeiten. Im folgenden Artikel zeige ich euch welche Wanderungen sich besonders eignen und auf was sonst noch zu achten ist.

Beste Reisezeit mit Kindern und Babies

Um auf Mallorca zu wandern ist die beste Reisezeit entweder im Frühling oder im Herbst. Dort sind die Temperaturen ideal. Im Sommer ist es meist auch für Erwachsene Wanderer zu heiß und anstrengend. Für Kinder eignet sich der Herbst, da das Urlaubshighlight dann auch mit einer Abkühlung im von der Sommerhitze noch relativ warmen Meer möglich ist.

Mallorca

Wandern mit Kindern

Wie immer mit Kinder ist es wichtig auf die Bedürfnisse der Kleinen zu achten und nicht nur ans Ziel zu denken. Für die Kleinen, insbesondere wenn sie teile der Strecke auch selbst laufen sollen, ist es besonders spannend was am Boden und neben dem eigentlichen Pfad zu finden ist. Es gibt viel zu erleben, zu sehen und zu lernen. Aber das kennt ihr ja schon von Wanderungen bei euch zu Hause. Gerade in einem fremden Land auf einer Insel kann man die Wanderungen mit spannenden Piraten-, Räuber- und Rätselgeschichten anreichern. Motivation und Erlebnis steht an erster Stelle. Und ob man dann am Ende des Tages die ganze Tour geschafft hat oder nach der Hälfte umgekehrt ist zählt eher weniger…

Kleidung

Das Thema versteht sich fast von selbst, jedoch ist das Tramuntana Gebirge nicht zu unterschätzen. Es kann hier von einem schönen sonnigen Sommertag auch gerne mal in kurzer Zeit umschlagen und die Insel präsentiert sich mit Nebel und kaltem Regen. Gut beraten ist daher jedes Kind, bei dem die Eltern zusätzlich warme Klamotten mit dabei haben. Besonders Kinder in der Kraxe kühlen bei wenig Bewegung schnell aus.

Außerdem sollte jedes Kind eine Regenjacke, einen guten Sonnenhut und Sonnencreme gegen die starke Sonne dabei haben.

Trage / Kraxe

Für die ganz Kleinen bietet sich eine Trage oder bei größeren Kids eine Kraxe an. Auch wenn eure Kleinen normalerweise selbst wandern schadet es nicht wenn Ihr eine Ersatz-Trage im Gepäck habt. Papas Schultern, auch wenn sie groß und breit sind, haben meist nur Platz für eine kleine Person.

Mallorca

Verpflegung

Natürlich wie immer: ausreichend Trinken, Essen und kleine Kekse und Knabbereien um die Kleinen bei Laune zu halten schont nicht nur eure Kids sondern vor allem auch eure eigenen Nerven. Packt lieber ein paar Müsliriegel mehr ein als geplant denn wenn sich die Wanderung doch ungeplant in die Länge zieht habt ihr bei den meisten Wanderungen auf Mallorca keine Möglichkeit unterwegs mal kurz Einzukehren. Da ist es gut wenn man autark genug Verpflegung und Trinken dabei hat.

Alternativen für Regentage

Wenn ihr einen schönen Wanderurlaub geplant habt wollt ihr natürlich so viel Zeit wie möglich in der Natur verbringen. Blöd nur wenn sich dann das Wetter verschworen hat und euch einen Strich durch die Rechnung macht. Hier bei enziano im Wanderreiseführer für Mallorca findet ihr eine ganze Reihe von alternativen Aktivitäten bei Regentagen in eurem Wanderurlaub. Unter anderem z.B. die Drachenhöhlen, das Palma Aquarium oder den Katmandu Freizeitpark.

Mallorca

Wanderungen für Kinder auf Mallorca

Bei dem großen Wandertourenangebot auf Mallorca fällt es nicht leicht die passende Tour für eure Kinder herauszusuchen. Damit ihr einen Einstiegspunkt für leichte Wanderungen oder Kurzwanderungen auf Mallorca habt, hier die von uns und von anderen Familienwanderbloggern empfohlenen Touren:

Wandertourenideen für Kinder

  • Wandern zur Burg von Alaro (Das Castell d’Alaró ist mit seinem tollen Weitblick ein Lohnenswertes Ziel. Und nicht zu vergessen die Motivation der Kleinen mit Burgen und Ruinen)
  • Kleine Runde um Valdemossa (Mit dem süßen Bergdörfchen Valdemossa habt ihr sowohl einen tollen Ausgangspunkt als auch nach der Tour genügend Möglichkeiten der Belohnung)
  • Rundweg von Port de Sóller zum Refugi Muleta (Hier bietet der Sandstrand von Port de Sóller ein schönes Abschlussziel und die Promenade genügend Eis-Reserven)
  • Der Piratenweg von Port de Soller nach Soller (Piraten! Muss ich noch mehr sagen?)
  • Rund um den Cuber Stausee (Hier führt eine sehr leichte Wanderung einmal ums Wasser herum mit sehr vielen Tieren und dem Ausblick auf Puig Major)
  • Cala Santanyi nach Cala Figuera (Geheime Buchten und eine schöne Küstenstrecke)
  • Wanderung zur Calo des Marmols (Ein fast unberührter Naturstrand den man nur mit Boot oder über eine zweistündige Wanderung erreicht)
  • Von der Bucht Cala Deià zum Piratenturm (Mit nur 3,5 km Hin- und Rückweg und ohne große Steigung sogar ein Spaziergang und schon wieder Piraten!)

Habt ihr noch weitere Anregungen und Erfahrungen mit euren Kids auf Mallorca?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.