1000 Fragen an mich selbst – Part 15 – eine tolle Blogparade!

1000 Fragen an mich selbst – Part 15 – eine tolle Blogparade!

Die letzten Wochen habe ich voller Freude Teil 1 und 2Teil 3 und 4, Teil 5 und 6, 7 und 89  und 10, sowie 111213 und 14 der 1000 Fragen an mich selbst beantwortet, um die es bei der tollen Blogparade vom Blog Pink-e-Pank der lieben Johanna geht. Heute geht es weiter mit Part 15.

1000 Fragen an mich selbst – Part 15

1000 Fragen-an-dich-selbst-mehr-Selbstfürsorge-im-Mama-Alltag- Part 9

281: Malst du oft den Teufel an die Wand? Nein. Eher das Gegenteil, ich bin ein klarer Optimist.

282: Was schiebst du zu häufig auf? Manche Blogartikel die ich gerne schreiben würde schiebe ich gelegentlich auf und dann ist irgendwann das Thema gar nicht mehr aktuell dafür.

283: Sind Tiere genau so wichtig wie Menschen? Auf jeden Fall. Warum sollte der Mensch wichtiger sein? Wir sind alle Wesen dieses Planets, aber keiner ist mehr oder weniger wichtig.

284: Bist du dir deiner selbst bewusst? Ja, ich denke schon.

285: Was war ein unvergesslicher Tag für dich? Die Geburt meiner Tochter.

286: Was wagst du dir nicht einzugestehen? Keine Ahnung, mir fällt nichts ein.

287: Bei welcher Filmszene musst du weinen? Sissi, wenn auf dem Markusplatz das Kind zu seiner Mama läuft. „E viva la mamma“

288: Welche gute Idee hattest du zuletzt? Früher Feierabend zu machen und einen der nächsten Brückentage für Zeit mit Lina zu nutzen.

289: Welche Geschichte würdest du gerne mit der ganzen Welt teilen? Das ist eine gute Frage. Hm, vielleicht „Urlaub in Serfaus„, oder was ähnliches. Wenn dann auf jeden Fall was schönes.

Serfaus Part 15

…Päuschen…

290: Verzeihst du anderen Menschen leicht? Das kommt drauf an um was es geht. Das kann ich nicht mit einem klaren „Ja“ oder „Nein“ beantworten.

291: Was hast du früher in einer Beziehung getan, tust es heute aber nicht mehr? In einer eigenen Wohnung gelebt 😉 

292: Was hoffst du, nie mehr zu erleben? Eine Fehlgeburt möchte ich nie mehr erleben müssen.

293: Gilt für dich das Motto „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“? Ich denke da muss man abwägen um was es geht. Grundsätzlich sollte man sich nicht in alles rein hängen. Wenn allerdings jemand in Gefahr wäre und Hilfe benötigt würde ich nicht wegschauen.

294: Wie wichtig ist bei deinen Entscheidungen die Meinung anderer? Das kommt drauf an um was es geht. Aber eigentlich eher nein.

295: Bist du ein Zukunftsträumer oder ein Vergangenheitsträumer? Definitiv Zukunftsträumer, bzw. eher Gegenwartsleber und Realist.

296: Nimmst du eine Konfrontation leicht an? Ja, manche Dinge sind da um geklärt zu werden.

297: In welchen Punkten unterscheidest du dich von deiner Mutter? Keine Ahnung. 

298: Wo bist du am liebsten? Im Urlaub, beispielsweise in den Bergen.

299: Wirst du vom anderen Geschlecht genug beachtet? Ich denke schon. Hab nix auszusetzen 🙂

300: Was ist dein Lieblingsdessert? Tiramisu und Mousse au chocolat

Da ist mit Part 15 schon wieder ein hunderter an Fragen voll. Euch ein schönes Wochenende noch 🙂